Programm

Zahlreiche Organisationen und Einzelpersonen sind unserem Aufruf gefolgt und haben tolle Beiträge und Ideen für das Programm der Feministischen Sondersession eingereicht.


Das detaillierte Programm findest Du hier – es wird laufend ergänzt und aktualisiert.


Offene Bühne
Am Freitag, den 11. September, öffnen wir ab 18.00 Uhr die Bühne für inspirierende Reden, für kleinere und grössere Beiträge von Frauen, die über ihre Situation in systemrelevanten Berufen sprechen wollen. Care-Migrantinnen, Detailhändlerinnen, Kinderbetreuerinnen, Pflegerinnen und andere mehr. Der Freitag ist auch der Auftakt für alle, die gerne singen: Wir laden zur Probe des Lieds «Sin miedo» ein, das am Samstag aufgeführt werden soll.

Workshops und Open Space
Am Samstag, den 12. September, beginnen wir mit Kaffee und Chorprobe, für alle die wollen. Ab 11 Uhr gibt es Gelegenheit, an Workshops zu Themen wie Mutterschaft und Mutterschutz, Politische Partizipation, Migration und Rassismus, unbezahlte und bezahlte (Care-)Arbeit, Kinderbetreuung, Gesundheit oder Gewalt gegen Frauen teilzunehmen.
Nicht alle wichtigen Themen sind damit abgedeckt! Deshalb ist ein Raum reserviert für eine offene Diskussion über Themen, die die Teilnehmerinnen vor Ort einbringen wollen. Abschliessen wollen wir die Sondersession auf zwei Arten: mit einem Austausch aus den Workshops, dem Konzert des kurdischen Frauenchors und Sondersessions-Chors, Gesprächen an der Bar und Musik.

Vor Ort
Die grosse Halle ist gross: Sie soll Berichte und Erfahrungen unterschiedlicher Frauen im Zusammenhang mit dem Lockdown und mit ihrem Alltag beherbergen. Und ihre Wände sind gross: gross genug um unsere Forderungen aufzuschreiben und aufzuzeichnen.
Für Kinderbetreuung, Ruhezonen und Barbetrieb sorgen wir. Meldet euch bei uns, wenn ihr auf die Bühne möchtet. Kommt vorbei, um andere Frauen zu treffen und um zu diskutieren. Wenn ihr die Reisekosten nicht aufbringen könnt, nehmt mit uns Kontakt auf.
Wegen der Bestimmungen rund um die Corona-Massnahmen wird die Besucherinnenzahl vor Ort beschränkt sein. Alle Teilnehmerinnen müssen sich vorab anmelden.

#femsession digital
Die Eröffnung am Freitagabend streamen wir «live», einzelne Workshops bieten die Workshopleiterinnen digital an. Im Programm wird informiert, welche Programmpunkte in welchem Format übertragen werden. Eine Zusammenstellung zu den digitalen Angeboten findest Du hier.

Newsletter
Melde Dich für unseren Newsletter an, um auf dem Laufenden zu sein.

Facebook
Instagram
Twitter
YouTube
Follow by Email